Datenschutz als Wettbewerbsvorteil

Datenschutz als Wettbewerbsvorteil

In vielen Unternehmen wird das Thema Datenschutz nach wie vor stiefmütterlich behandelt. Dabei liegt in einem richtig umgesetzten Unternehmensdatenschutz viel ungenutztes Wettbewerbs-Potential.

2020-08-31

Logo

Datenschutz als Wettbewerbsvorteil

Daten sind in der Industrie 4.0 deshalb so wichtig, weil sie kein einmaliges Gut darstellen, sondern immer wieder verwendet werden können und so mehrere Zwecke gleichzeitig erfüllen. Diese zahlreichen Verwendungsmöglichkeiten für Daten etablierten einen regen Datenmarkt, der die Preise für Daten immer weiter in die Höhe treibt. Der Wert ganzer Unternehmen berechnet sich an dem Wert der Daten, die es besitzt. So ist die Marktkapitalisierung, also der Börsenwert, von Facebook im Jahr 2019 auf satte 582 Mrd. USD gestiegen. Dass Daten wahrlich das Gold unserer Zeit und der Digitalisierung sind, zeigt darüber hinaus eine Studie, die die EU-Kommission in Auftrag gegeben hat: Der Handel mit Daten hat bereits 2016 solche Ausmaße angenommen, dass diese sich direkt auf das Bruttoinlandsprodukt von Ländern auswirken. So fiel in Deutschland allein durch den Handel mit Daten das BIP 2016 um stolze 2,45% höher aus.

Dass Kund*innen sich immer mehr auf den Wert ihrer Daten besinnen, ist auch eine Leistung der DSGVO:

  • 91% der Verbraucher*innen im Internet sind seit deren In-Kraft-Treten laut einer Studie „besorgt“ oder gar „sehr besorgt“, was mit ihren Daten im Internet passiert.

  • Und 58% der Verbraucher*innen fühlen sich so, als hätten sie keinerlei Kontrolle darüber, was mit ihren Daten bei großen Unternehmen passiert.

Diese Angst können Unternehmen nutzen bzw. abfedern und die Vorteile des Datenschutzes prominent ausspielen. Sie haben ein Datenschutz-Management in Ihrem Unternehmen? Kommunizieren Sie dies nach außen und stärken Sie so das Vertrauen in Ihr Unternehmen und Ihre Marke.

 

Die DSGVO als Chance für Unternehmen

Die DSGVO hat User*innen dafür sensibilisiert, wie und für was ihre Daten verwendet werden. Das können Unternehmen zu ihrem Vorteil nutzen. Durch einen korrekt umgesetzten Unternehmensdatenschutz können Unternehmen nicht nur intern für mehr Sicherheit sorgen, sondern verstärkt Kund*innen-Vertrauen gewinnen und eine tiefergehende Marken-Loyalität herstellen.

In einer umfassenden Studie zum Thema Datenschutz wurde zudem Aussagekräftiges herausgefunden: 92% der Unternehmen, die sich um die Einhaltung der DSGVO bemühten, gaben an, einen deutlichen Zuwachs im Kund*innenvertrauen und Kund*inneninteraktion zu erfahren. Befragt wurden 1100 Unternehmen. Unternehmen sollten Studien wie diese ernst nehmen, auf diese Zahlen aufbauen und daraus lernen, dass im Thema Datenschutz Potential liegt, das auch über den Ursprungsgedanken hinaus in verschiedene Richtungen wirkt.

 

Mit modernem Datenschutzmanagement zum Erfolg

Egal, in welcher Branche Sie sich bewegen – oftmals sind es Nuancen, die Ihr Unternehmen von denen der Konkurrenz abhebt. Ein solcher Vorteil kann ein gelebter Datenschutz darstellen. Es gibt beispielsweise Datenschutz-Siegel, die Sie prominent in der externen Kommunikation ausspielen können. Indem Sie dem Datenschutz eine selbstverständliche und vor allem positive Note verleihen, heben Sie sich aktiv von der bisherigen Kommunikation im Thema Datenschutz ab: Diese besteht bei dem Gro der Unternehmen darin, dass sie erst ins Licht der Öffentlichkeit rücken, wenn Sie durch fehlenden Datenschutz z.B. durch eine Datenschutzverletzung und ein saftiges Bußgeld auffallen.

Leiten Sie einen Perspektivenwechsel ein! Mit einem modernen und digitalen Datenschutzmanagement, das intern wie extern den Datenschutz attraktiver macht, sichern Sie nicht nur Ihrem Unternehmen Vorteile, sondern gewinnen auch leicht das Vertrauen potentieller Kund*innen. Sie zeigen zudem, dass Ihr Unternehmen am Puls der Zeit ist und nicht wirtschaftliche Interessen, sondern die Wünsche der Verbraucher*innen in den Vordergrund stellt – Datenschutz ist immerhin aktiv gelebter Verbraucher*innen-Schutz. So können Sie aus der Pflicht eine Tugend machen. Umsetzen muss jedes Unternehmen die Datenschutzvorschriften. Wie Sie dies tun, bleibt Ihnen überlassen. Wir raten Ihnen dazu, es so selbstverständlich, prominent und positiv zu tun, dass Sie aus der Masse herausstechen und sich so Ihren Wettbewerbsvorteil sichern.

Autorin: Kathrin Strauß
Artikel veröffentlicht am: 31. August 2020

Leitfaden: Datenschutz im Home- und Mobileoffice

Warum ist Datenschutz gerade beim mobilen Arbeiten von enormer Relevanz?

Home-Office hat seine datenschutzrechtlichen Tücken. In unserem Leitfaden "Datenschutz im Home- und Mobileoffice" finden Sie Hinweise zur Datenverarbeitung im Home-Office unter Berücksichtigung datenschutzrechtlicher Aspekte.

 

Jetzt Leitfaden herunterladen

Datenschutz im Home- und Mobileoffice
Aktuelle Beiträge zum Thema Datenschutz

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Telefon:

+49 89 / 250 039 220

Öffnungszeiten:

Mo. - Fr.: 09:00 - 18:00 Uhr