Werkzeug

Datenschutz im Handwerksbetrieb

Die DSGVO ist eine Herausforderung für Handwerksbetriebe. Wir begleiten Sie bei ihrer Umsetzung.

  • Über 1000 Kunden in Deutschland und Europa
  • Team von 40+ Datenschutzexperten
  • DEKRA- und TÜV-zertifizierte Experten

Muster & Vorlagen

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Telefon:

+49 89 / 250 039 220

Öffnungszeiten:

Mo. - Fr.: 09:00 - 18:00 Uhr

Über 1000 zufriedene Kunden

Reclam Verlag
VIU Eyewear
Hans im Glück Logo
Marley Spoon
Schimmel Pianos
Abalon Logo
Holzapfel Tee Handels Kontor

Paket Icon

00
/ Monat

Geeignet für:
Unternehmen ohne Onlinepräsenz

  • Paket List

    Benennung eines Datenschutzbeauftragten

  • Paket List

    Plattform myDSE für Datenschutzmanagement

  • Datenschutz-Bestandsaufnahme 
  • Mitarbeiterschulung
  • Zusätzliche Inklusivleistungen

Paket Icon

00
/ Monat

Geeignet für:
Unternehmen mit Onlinepräsenz

  • Paket List

    Benennung eines Datenschutzbeauftragten

  • Paket List

    Plattform myDSE für Datenschutzmanagement

  • Paket List

    Inkludierte Beratungsleistungen

  • Datenschutz-Bestandsaufnahme 
  • Mitarbeiterschulung
  • Datenschutzerklärung
  • Zusätzliche Inklusivleistungen

Paket Icon

00
/ Monat

Geeignet für:
Unternehmen mit Onlinepräsenz und höherem Beratungsbedarf

  • Paket List

    Benennung eines Datenschutzbeauftragten

  • Paket List

    Plattform myDSE für Datenschutzmanagement

  • Paket List

    Inkludierte Beratungsleistungen

  • Paket List

    Webinar für Führungskräfte

  • Datenschutz-Bestandsaufnahme 
  • Mitarbeiterschulung
  • Datenschutzerklärung
  • Zusätzliche Inklusivleistungen

Kleinere Betriebe, zu denen das Handwerk zählt, waren weniger stark vom Datenschutz betroffen als Konzerne. Mit Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sind viele neue Pflichten auf Unternehmen und Unternehmer zugekommen. Auch Handwerksbetriebe müssen nun beachten, dass der Umgang mit personenbezogenen Daten DSGVO-konform erfolgen muss. Denn auch hier kommt es zur Erfassung, Speicherung und Weiterverarbeitung von Daten von Kunden, Mitarbeitern oder Interessenten.

Zu den wesentlichen Verarbeitungstätigkeiten im Handwerksbetrieb gehören:

  • Lohnabrechnung

  • Personalverwaltung

  • Kundenverwaltung

  • Betrieb der Firmenwebseite

Sobald ein Handwerker zum Kunden nach Hause geht, kommt es zur Erfassung weiterer personenbezogener Daten. Dazu gehören beispielsweise:

  • vollständiger Name

  • Anschrift

  • Telefonnummer

  • E-Mail-Adresse


Datenschutz im Handwerk

Art. 6 DSGVO  besagt, dass die Erhebung und Weiterverarbeitung von personenbezogenen Daten in folgenden Fällen ohne Einwilligung erlaubt ist:

  • Datenverarbeitung dient zur Erfüllung des Vertrages (z. B. ist für eine Handwerksleistung in der Wohnung des Kunden die Adresse erforderlich)

  • Datenverarbeitung dient zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (z. B. kann die Erfassung der E-Mail-Adresse erforderlich sein, um dem Kunden einen Kostenvoranschlag senden zu können).

  • Verarbeitung der Daten ist notwendig, um einer rechtlichen Verpflichtung des Betriebs nachzukommen

  • Datenverarbeitung dient dem Schutz lebenswichtiger Interessen

  • Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist notwendig, um eine Aufgabe im öffentlichen Interesse durchzuführen

  • Es liegt ein berechtigtes Interesse des Verantwortlichen oder eines Dritten vor

In weiteren Fällen benötigt ein Handwerksbetrieb stets die Einwilligung des Kunden. Darüber hinaus ist ein Handwerksbetrieb verpflichtet, einen internen oder externen Datenschutzbeauftragten zu bestellen, sobald mindestens zehn Personen regelmäßig mit der automatisierten Datenverarbeitung beschäftigt sind.

Wenn Handwerksbetriebe externe Dienstleister wie für das Hosting der Webseite in Anspruch nehmen, so sind sie verpflichtet, einen Auftragsverarbeitungsvertrag abzuschließen. Darüber hinaus haben sie Sorge zu tragen, dass auf ihrer Webseite eine korrekte Datenschutzerklärung aufgeführt ist.

Bei einem fahrlässigen Umgang mit personenbezogenen Daten kann es leicht zu Datenschutzverletzungen kommen, die nicht nur empfindliche Bußgelder, sondern auch einen Imageschaden nach sich ziehen können.


Was uns auszeichnet

4,96 von 5

SEHR GUT

101 Bewertungen

100%

Empfehlungen

KundenserviceSEHR GUT (4,92)

Preis / LeistungSEHR GUT (4,91)

10.09.2018Empfehlung! Kundenservice sowie Preis-Leistungs-Verhältnis ist einfach unschlagbar. Ich fühle mich wohl hier! Auf die gute Zusammenarbeit.
30.08.2018Empfehlung! 5 von 5 Sternen.
29.08.2018Empfehlung! 4 von 5 Sternen.
28.08.2018Empfehlung! Bisher bin ich mit der Zusammenarbeit äußerst zufrieden! Ich schätze die unkomplizierten Prozesse und die Führung der Datenschutzexperten durch die Anforderungen der DSGVO.
24.08.2018Empfehlung! Wir sind mit den Beratungsleistungen der Datenschutzexperten wirklich sehr zufrieden! Hier leistet eine junge Truppe Arbeit, welche in Puncto Schnelligkeit, umsetzbare Beratung und vor allem im Preis-Leistungsverhältnis meilenweit vor klassischen Anwaltskanzleien liegen dürfte. Einmal ausprobiert, werden wir uns in allen Angelegenheiten zur DSGVO und zu allen zukünftigen Verordnungen nicht mehr von datenschutzexperte.de trennen!
23.08.2018Empfehlung! Beim Thema Datenschutz gab es bei uns immer viel Unsicherheit und auch wenig Zeit, sich damit zu beschäftigen. Daher sind wir froh, dass das Team von Datenschutzexperte uns so professionell und zuverlässig unterstützt. Danke!
22.08.2018Empfehlung! Gerade bei einem so wichtigen Thema wie Datenschutz war es für uns wichtig einen kompetenten und gut erreichbaren Berater sowie Ansprechpartner für Datenschutz-Themen zu haben. Besonders das gute Preis-Leistungsverhältnis im Vergleich zu anderen Mitbewerbern war ein ausschlaggebender Faktor für uns. Danke für die Beratung!
22.08.2018Empfehlung! Das Team von Datenschutzexperte ist sehr zuverlässig und kompetent. Wer in Sachen Datenschutz Nachhilfe benötigt ist hier an der richtigen Adresse!
17.09.2018Empfehlung! Ich habe nur Komplimente zu Datenschutzexperte. Das Personal ist kompetent, hilfsbereit und mit guten Preisen. Ich konnte auf ihrer Website viele nützliche Informationen finden und bin sehr zufrieden mit dem Service, der mir zur Verfügung gestellt wurde. Ich werde es definitiv empfehlen.
17.09.2018Empfehlung! We are very happy with the service provided by Datenschutzexperte. Many thanks for a great support.

Unsere maßgeschneiderten Datenschutzleistungen für Ihren Handwerksbetrieb

Wir von datenschutzexperte.de gewährleisten den Datenschutz in Ihrem Handwerksbetrieb gemäß der DSGVO und unterstützen Sie bei dessen Umsetzung – auch über die Bereitstellung eines externen Datenschutzbeauftragten hinaus.

Als erfahrene Datenschutzexperten und damit kompetente Ansprechpartner in Sachen Datenschutz unterstützen wir Sie jederzeit, die Vorgaben der DSGVO für Handwerksbetriebe so umzusetzen, dass Ihr Tagesgeschäft nicht beeinträchtigt wird. Viele unserer Kunden gehören zu den Handwerksbetrieben, die in der Handwerkskammer oder im Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) organisiert sind. Wir führen zunächst eine Datenschutzbestandsaufnahme durch, um zu prüfen, ob der Datenschutz in Ihrem Handwerksbetrieb bereits den Vorgaben der DSGVO entspricht.

So setzen Sie die DSGVO im Handwerk um

Gemäß Art. 30 DSGVO  sind Sie verpflichtet, ein Verzeichnis von allen Verarbeitungstätigkeiten (VVT) zu erstellen und stehen in der Transparenz- und Informationspflicht. Das bedeutet, dass Sie jederzeit und unverzüglich gegenüber Betroffenen oder Aufsichtsbehörden alle Informationen hinsichtlich der Speicherung und Weiterverarbeitung der personenbezogenen Daten offenlegen müssen.

Sie sind sich unsicher, wie Sie ein VVT für Ihren Betrieb erstellen sollen? Sie wollen Ihre Mitarbeiter für den Datenschutz im Handwerksbetrieb sensibilisieren? Unsere Experten unterstützen Sie jederzeit bei Fragen und orientieren sich dabei individuell an Ihren Bedürfnissen:

Wir beantworten Ihre Fragen zum Datenschutz in der Handwerksbranche

Alle personenbezogenen Daten, welche Sie im Unternehmen verarbeiten, werden durch die DSGVO geschützt. Dazu zählen natürlich die Kundendaten, aber auch die Daten Ihrer Mitarbeiter und Bewerber unterliegen dem Schutz durch die DSGVO. Beispiele für diese Daten sind Name, Kontaktdaten und Adresse Ihrer Kunden.

Grundsätzlich muss jedes Unternehmen, in dem mindestens zehn Personen ständig in die Datenverarbeitung involviert sind, einen Datenschutzbeauftragten benennen.

Welche Informationen Sie in Ihre Datenschutzerklärung aufnehmen müssen, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Nutzen Sie beispielsweise Cookies auf Ihrem Webauftritt? Haben Sie in sozialen Netzwerken eine Unternehmensseite? Nutzen Sie Software von Drittanbietern für die Verarbeitung personenbezogener Daten? Hier zählen beispielsweise bereits Messenger-Dienste, über die Sie sich zu Aufträgen austauschen. Ihr Datenschutzbeauftragter kann Ihnen hier weiterhelfen und mit Ihnen gemeinsam die wichtigen Punkte für die Datenschutzerklärung identifizieren. Alternativ können auch Tools wie unser kostenloser Datenschutzerklärung Generator hilfreich sein.

Ob mit Kunden oder mit Mitarbeitern und Kollegen – gerade Handwerker kommunizieren viel von unterwegs. Hier sind Messenger-Dienste sehr beliebt, weil sie schnelle und unkomplizierte Nachrichtenübermittlung ermöglichen. Doch Vorsicht: Sobald Kundendaten wie zum Beispiel Adressen in dieser Kommunikation enthalten sind, handelt es sich um eine Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte. Hierfür benötigen Sie eine Rechtsgrundlage, wie zum Beispiel die Einwilligung der betroffenen Personen.

Aufgrund der Grundsätze der Speicherbegrenzung und Datenminimierung der DSGVO  ist es wichtig, dass Sie sich an die gesetzlichen Löschfristen halten. Idealerweise entwickeln Sie Löschroutinen, um Kunden-, aber auch Bewerber- und Mitarbeiterdaten nicht länger zu speichern als gesetzlich zulässig.

Auch für kleinere Handwerksbetriebe ist es essentiell, sich an die Vorgaben der DSGVO zu halten und personenbezogene Daten zu schützen. Zwar treffen die deutschen Gerichte aktuell zum Teil unterschiedliche Entscheidungen, doch bei einem Verstoß gegen die DSGVO drohen kleinen und großen Betrieben gleichermaßen empfindliche Bußgelder.


Wissenswertes

Die 3 größten Irrtümer zum Datenschutz im Handwerk

1.

Die Handwerks- branche ist von der DSGVO nicht so stark betroffen

Mit der DSGVO kommen viele neue Pflichten auf alle Branchen zu. Handwerksbetriebe müssen nun darauf achten, dass der Umgang mit personenbezogenen Daten DSGVO-konform ist, denn auch im Handwerksbetrieb werden sensible personenbezogene Daten verarbeitet. Darüber hinaus ist in Handwerksbetrieben zu beachten, dass eventuell Auftragsverarbeitungsverträge mit Dritten, welche personenbezogene Daten des Betriebs verarbeiten, geschlossen werden müssen sowie dass bei Bestehen einer Webseite dort eine korrekte Datenschutzerklärung aufgeführt werden muss.

2.

Unser kleiner Betrieb kommt eh nicht ins Visier der Aufsichts- behörden

Die Datenschutzaufsichtsbehörden prüfen sowohl in größeren als auch kleineren Unternehmen, ob es zum Datenmissbrauch kommt. Auch kleinere Betriebe sollten den Anforderungen der DSGVO genau nachkommen, denn bereits bei kleinen Datenschutzverstößen kann es zu Bußgeldern kommen.

3.

Wir hatten nie Probleme mit dem Datenschutz


Die Regeln der DSGVO sind teilweise sehr komplex, weshalb es leicht zu Datenpannen kommen kann. Zudem sieht Art. 38 BDSG vor, dass ein Datenschutzbeauftragter bestellt werden muss, sobald mindestens zehn Personen ständig mit der automatisierten Verarbeitung von personenbezogenen Daten beschäftigt sind.


Prof. Dr. Boris Paal, M. Jur. (Oxford)

Exzellente Beratung für Ihren Handwerksbetrieb

„Datenschutz ist ein extrem dynamisches und komplexes Feld. Aus diesem Grund stehen stetiger Wissensaustausch und regelmäßige Weiterbildung für die Datenschutzexperten an oberste Stelle!“

Prof. Dr. Boris Paal, M Jur. (Oxford)

(Wissenschaftlicher Beirat)

Lernen Sie unsere Branchenexpertise kennen

Branche Unternehmensberatung

Unternehmensberatung

Erfahren Sie jetzt, wie Sie in Ihrer Unternehmensberatung DSGVO-konform arbeiten können und trotzdem eine optimale Beratung für Ihre Kunden gewährleisten können.

Mehr erfahren

Branche Online-Shops

Online-Shops

Informieren Sie sich jetzt, wie Sie als Händler in Ihrem Online-Shop Ihrem Tagesgeschäft nachgehen können und gleichzeitig den Datenschutz Ihrer Kunden gewährleisten.

Mehr erfahren

Branche Hotel

Hotels

Wir zeigen Ihnen, wie Sie in Ihrem Hotel die personenbezogenen Daten Ihrer Gäste erheben und weiterverarbeiten, ohne Datenschutzgesetze zu verletzen.

Mehr erfahren

Branche Personaldienstleistung

Personaldienstleistung

Lesen Sie hier, wie Sie als Personalberater die Verarbeitung von einer hohen Datenmenge managen können, ohne den Datenschutz zu verletzen.

Mehr erfahren

Startup Büro

Start-ups

Erfahren Sie hier, wie Sie Ihr Start-up von Anfang an datenschutzfit machen und sich dann wieder voll und ganz dem Aufbau Ihres Unternehmens widmen können. 

Mehr Erfahren

Werkzeug

Handwerk

Informieren Sie sich hier, wie Sie Ihren Handwerksbetrieb DSGVO-konform führen und sicher mit Kundendaten umgehen. 

Mehr Erfahren

Datenschutz Gastronomie

Gastronomie

Achten Sie auf einen angemessenen Datenschutz in Ihrem Gastronomiebetrieb! Wir unterstützen Sie mit unserer Branchenexpertise und individuellen Lösungen.

Mehr Erfahren

Blutdruckmessung

Pflege

Patientendaten gehören zu den besonderen Kategorien personenbezogener Daten. Was es in diesem Hinblick zu beachten gilt, erfahren Sie hier.

Mehr Erfahren

Handshake

Steuerberatung

Steuerberater arbeiten mit einer Vielzahl an personenbezogenen Daten. Lesen Sie hier, was Sie dabei beachten sollten.

Mehr Erfahren