Wie darf ich Ihnen behilflich sein?

Ihre Vorteile bei Datenschutzexperte.de:

  • einfach: praxistauglicher Ansatz
  • sicher: zertifizierte Kompetenz
  • schnell: digitalisierte Abläufe

+49 89 2176 8841Martin Ringe-Krause, Datenschutzexperte

Weitere Informationen zum Thema "Rechtsgrundlagen"

Bundesdatenschutzgesetz

Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)

Das BDSG ist die zentrale und zugleich wichtigste Datenschutzbestimmung im deutschen Datenschutzrecht. Nachdem seine ursprüngliche Fassung zum 1. Januar 1978 in Kraft getreten ist, ist es seitdem schon mehrere Male modifiziert und neugefasst worden. Der Hauptzweck des Bundesdatenschutzgesetzes ist nach § 1 Abs. 1 BDSG der Schutz des Persönlichkeitsrechts des Einzelnen im Umgang mit seinen personenbezogenen Daten.

Näher informieren
Datenschutz FAQ

Datenschutz-FAQ

Datenschutz ist generell ein sehr komplexes Thema, bei dem als Laie leicht der Überblick verloren werden kann. Wir möchten Struktur und Ordnung in die Datenschutzbelange Ihres Unternehmens bringen und dafür sorgen, dass Sie das Thema Datenschutz proaktiv angehen können. Wir haben für Sie oft gestellte Fragen zum Thema „Datenschutz im Unternehmen“ mit den dazugehörigen Antworten zusammengefasst.

Näher informieren
Landesdatenschutzgesetz

Datenschutzbehörde (Landesdatenschutzgesetz)

Neben dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) gelten in Deutschland außerdem die sechzehn Landesdatenschutzgesetze (LDSG) für die jeweiligen Bundesländer. Größtenteils sind diese deckungsgleich mit den Regelungen des Bundesdatenschutzgesetzes; es ergeben sich jedoch auch ein paar Unterschiede. Die Gesetze regeln allgemein den Datenschutz in öffentlichen Stellen des Landes.

Näher informieren
Datenschutzbestimmungen

Datenschutzbestimmungen

Das Datenschutzrecht ist in Deutschland in einer Vielzahl von Gesetzen geregelt. Spricht man von betrieblich relevanten Datenschutzbestimmungen, ist in erster Linie die Rede vom Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Dieses ist die zentrale Rechtsquelle für den umfassenden Schutz personenbezogener Daten. Ergänzt wird es von insgesamt 18 bereichsspezifischen Sondergesetzen wie beispielsweise dem Telekommunikationsgesetz (TKG).

Näher informieren
Europäische Datenschutzgrundverordnung

EU-Datenschutzgrundverordnung

Die EU-Datenschutzgrundverordnung hat zum Ziel, den Datenschutz in der Europäischen Union zu vereinheitlichen und somit gleiche Datenschutzstandards für alle Mitgliedsstaaten zu schaffen. Die Verordnung tritt am 28. Mai 2018 in Kraft. Das in Deutschland geltende Recht findet dann keine Anwendung mehr und alle Unternehmen, die mit personenbezogenen Daten umgehen, müssen sich spätestens ab diesem Zeitpunkt an die neuen Regelungen anpassen.

Näher informieren
Telekommunikationsgesetz

Telekommunikationsgesetz (TKG)

Im Jahr 1996 in Kraft getreten, reguliert das Telekommunikationsgesetz (TKG) grundsätzlich den Wettbewerb im Bereich der Telekommunikation. Durch das Integrieren der Telekommunikations-Kundenschutzverordnung (TKV) sowie einige Modifizierungen des Gesetzes beinhaltet das TKG mittlerweile auch mehrere Regelungen hinsichtlich des Datenschutzes. In dieser Hinsicht ist es auch für Unternehmen relevant.

Näher informieren
Telemediengesetz im Datenschutz

Telemediengesetz (TMG)

Unter Telemedien versteht man Dienste, durch die Informationen als elektronische Daten zugänglich gemacht werden. Das sind zum Beispiel Access Providing, Telebanking, Online-Pressedienste, aber auch die Kommunikation per E-Mail.  Das 2007 in Kraft getretene Telemediengesetz (TMG) regelt insbesondere Datenschutz und Haftung in diesem Bereich. Es ergänzt als spezielle Datenschutzbestimmung hinsichtlich elektronischer Informations- und Kommunikationsdienste.

Näher informieren
Datenschutzverstoß

Verstoß gegen Datenschutz

Unwissenheit bei der Einhaltung von Datenschutzbestimmungen kann binnen kurzer Zeit zur Missachtung der relevanten Datenschutzgesetze führen. Bei einem Verstoß gegen Datenschutz ist jedoch schnell mit erheblichen Konsequenzen für das Unternehmen zu rechnen. Sowohl gesetzliche Sanktionen als auch ein Vertrauensverlust von Kunden können die Folge einer Missachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen sein.

Näher informieren

Unsere Leistungspakete:
Wählen Sie zwischen kostenbewusster Basisabsicherung bis zur individuellen Premiumberatung

Was uns auszeichnet

Anfrage absenden+49 89 2176 8841
geehrter Herrgeehrte Frau

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Bitte lasse dieses Feld leer.