Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Telefon:

+49 89 / 250 039 220

Öffnungszeiten:

Mo. - Fr.: 09:00 - 18:00 Uhr

Mann mit Tablet an Glaswand

[Video] Was ist Datenschutz?

Was versteht man unter Datenschutz und warum ist er wichtig? Welche Arten von Daten soll der Datenschutz schützen? Und was ist der Unterschied zur Datensicherheit? All diese Fragen beantworten wir Ihnen kurz und knapp in unserem Video.

Was ist Datenschutz? Diese Frage stellen sich wohl viele, gerade jetzt, wo er seit Verabschiedung und Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in aller Munde ist und regelmäßig durch die Medien schwirrt. Was die Beantwortung der Frage nicht ganz einfach macht: Datenschutz ist ein überaus breites Feld, zudem existieren verwandte Bereiche, wie die Datensicherheit, die oft synonym verwendet werden. In unserem Video bekommen Sie trotzdem eine Antwort - kurz, knapp und auf den Punkt gebracht.

 

 

Video "Was ist Datenschutz" im Wortlaut

Was ist Datenschutz?

Laut Definition bedeutet Datenschutz allgemein der Schutz der Privatsphäre des Bürgers durch die unerlaubte Weitergabe von personenbezogenen Daten. Im Datenschutz ist also gesetzlich geregelt, wie die personenbezogenen Daten geschützt werden müssen. Der Bürger soll selbst die Kontrolle über seine Daten haben. Mit der Datenschutzgrundverordnung (kurz: DSGVO) ist der Datenschutz nun EU-weit normiert.

Was sind personenbezogene Daten?

Personenbezogene Daten sind laut Definition jene Informationen, die sich auf eine natürliche Person beziehen und anhand derer die Person identifiziert werden kann. Zu den personenbezogenen Daten zählen also Name, Anschrift und E-Mail-Adresse, aber auch Kontodaten. Diese Daten lassen einen Rückschluss auf eine Person zu. Manche Daten gelten als sensibler, weshalb diese besonders geschützt werden müssen. Beispiele für sensible Daten wären Daten über die Gesundheit, die sexuelle Orientierung oder genetische Daten.
Was sind die Unterschiede zwischen Datenschutz und Datensicherheit?
Datenschutz ist allgemein der Schutz von personenbezogenen Daten. Die Datensicherheit bezieht sich hingegen auf die technischen und organisatorischen Maßnahmen (kurz: TOM), die den Datenschutz gewährleisten. Zu den Maßnahmen zählen beispielweise Kontrollmechanismen wie Zugriffskontrollen. Sie verhindern einen unbefugten Zugriff auf personenbezogene Daten, sodass das Risiko einer Datenpanne minimiert wird.

Warum ist Datenschutz wichtig?

Vor allem im heutigen Informationszeitalter ist Datenschutz sehr wichtig. Das alltägliche Leben wird ja von der Datenübermittlung und der Datenverarbeitung bestimmt, sei es, wenn man daheim auf dem Sofa mit dem Handy ein Zugticket per App kauft oder mit der Kreditkarte im Supermarkt bezahlt. Anhand von personenbezogenen Daten lässt sich durch Dritte ein umfassendes Profil über eine Person erstellen. Wenn diese Daten nicht geschützt werden, kann es leicht zum Datenmissbrauch kommen. Die Folgen können beträchtlich sein, zum Beispiel dann, wenn die persönlichen Daten für kriminelle Zwecke oder für Cybermobbing verwendet werden.

Aktuelle Videobeiträge zum Thema Datenschutz