Externer Datenschutzbeauftragter für Berliner Unternehmen

Sichern Sie Ihren Betrieb in & um Berlin mit unseren externen Datenschutzbeauftragten im Datenschutz ab

  • Über 1000 Kunden in Deutschland und Europa
  • Team von 55+ Datenschutzexperten
  • DEKRA- und TÜV-zertifizierte Experten

Persönliche Telefon-Beratung

Haben Sie in Ihrem Unternehmen in Berlin bereits einen (externen) Datenschutzbeauftragten (kurz: externer DSB)? Ein externer Datenschutzbeauftragter kann Unternehmen bei der korrekten Umsetzung der DSGVO helfen, bei dem richtigen Umgang mit personenbezogenen Daten, eine Datenschutzberatung durchführen und bei der Schulung der Mitarbeiter helfen.

Falls Sie noch keinen Beauftragten für den Datenschutz haben, sollten Sie zügig handeln. Wie sich auch an den Handlungen des Gesetzgebers erkennen lässt, wird der betriebliche Datenschutz auch im Raum Berlin immer wichtiger. Im Mai 2018 trat die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) in Kraft, die die Regelungen des alten Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) weitestgehend ablöste. Das Hauptziel der DSGVO ist es, das Datenschutzrecht europaweit einheitlicher zu machen. Für Unternehmen bedeutet dies andere Herausforderungen als noch bei BDSG-alt und höhere Ansprüche in den Teilgebieten Datensicherheit sowie Datenschutz, besonders auch angesichts der Stellung des Datenschutzbeauftragten (DSB). Die Bestellung eines DSB ist für die allermeisten Unternehmen Pflicht, darum sollten auch Sie nicht mehr lange warten.

Berlin ist eine der pulsierenden Metropolen Deutschlands – doch nicht nur als Besuchermagnet, auch als beliebter Standort für zahlreiche Start-ups und auch für etablierte Unternehmen profiliert sich die Landeshauptstadt. Doch unabhängig davon, ob es sich um ein beliebtes Café, ein schickes Start-up oder ein alteingesessenes Unternehmen handelt: Der Datenschutz spielt branchenunabhängig eine immer wichtigere Rolle. Mit unserer fundierten Expertise fungieren wir von datenschutzexperte.de mit Sitz in München als erfahrener externer Berater für in Berlin und Umgebung ansässige Unternehmen.

Datenschutz-Beratung in Berlin – von unserem Expertenteam in München

Wie unterscheiden sich interne und externe DSBs? Um die Stelle des internen DSB einnehmen zu können, muss einer Ihrer regulären Beschäftigten die nötigen Fähigkeiten dafür mitbringen. Interne DSBs müssen sich selbstverständlich auch um ihre normalen Tätigkeiten im Betrieb kümmern und zusätzlich noch ungefähr 25% oder mehr ihrer Arbeitszeit für Datenschutzangelegenheiten aufbringen. Im Gegensatz dazu hat ein externer Datenschutzberater für Unternehmen viele Vorzüge:

  • Er konzentriert sich zu 100 % auf die Datenschutzbelange von Unternehmen.

  • Für Datenschutz ist er ausgewiesener Experte.

  • Gegenüber einem internen DSB kann er aus verschiedenen Gründen günstiger für Ihr Unternehmen sein.

  • Er kann jederzeit entsprechend der festgelegten Frist gekündigt werden.

  • Das Risiko für Ihr Unternehmen sinkt, da Sie einen erfahrenen Experten an Ihrer Seite haben.

  • Als Außenstehender beurteilt er datenschutzrechtliche Aspekte und Fragestellungen absolut neutral und erkennt „blinde Flecke“ Ihres Unternehmens.

Sollte Ihre Firma in Berlin von Berlins Landesdatenschutzbeauftragter Maja Smoltczyk kontrolliert werden, sind Sie mit einem externen DSB in Berklin zudem auf der sicheren Seite, da dieser Sie bei allen Behördenkontakten unterstützen kann.


Über 1000 zufriedene Kunden

Reclam Verlag
VIU Eyewear
Hans im Glück Logo
Schimmel Pianos
Abalon Logo
Holzapfel Tee Handels Kontor

Aufgabenspektrum des externen DSB

Folgendes gehört zu den Tätigkeiten, die Ihr externer Datenschutzbeauftragter aus München für Sie in Berlin übernimmt:

  • Er kann bei der Schulung und Unterweisung der Angestellten im Datenschutz und bei der Ausarbeitung von Strategien helfen.

  • Er unterstützt den Verantwortlichen beim Aufbau und der Kontrolle des Datenschutzes in seinem Unternehmen.

  • Er berät die Geschäftsführung in allen datenschutzrechtlichen Angelegenheiten.

Zum Datenschutzbeauftragten im Allgemeinen finden Sie hier nochmal weiterführende Informationen.

Was sind die Strafen bei Verstößen gegen das Datenschutzrecht?

Sofern Sie als Unternehmer keinen Datenschutzbeauftragten bestellen, obwohl Sie qua Gesetz dazu verpflichtet sind, oder Sie den Datenschutz auf sonstige Weise nicht beachten, müssen Sie seit Anwendung der EU-DSGVO mit empfindlichen Sanktionen rechnen. Abhängig davon, ob Sie einen Compliance-Verstoß begehen oder Betroffenenrechte nicht ordnungsgemäß erfüllen, werden bis zu 10 Millionen Euro (oder bis zu 2 % des weltweiten Jahresumsatzes) oder sogar bis zu 20 Mio. Euro (oder bis zu 4 % des weltweiten Jahresumsatzes) fällig. Im Übrigen müssen Sie aber auch einen erheblichen Imageschaden und eventuell auch den Verlust von Kundschaft fürchten, wenn Ihr Betrieb gegen geltendes Datenschutzrecht verstößt und dieser Fehler publik wird. Insgesamt könnte ein fahrlässiger Umgang mit dem Thema Datenschutz sogar die Existenz Ihres Betriebs in Berlin gefährden.

Wir freuen uns darauf, Ihnen in Berlin und Umgebung bei der Erfüllung Ihrer Datenschutz-Pflichten beizustehen, auch wenn unser Firmensitz in München liegt. Vertrauen Sie wie Kunden aus der ganzen Republik und darüber hinaus unserer Kompetenz und geben Sie Ihren Datenschutz in Berlin in sichere Hände!

Deutschlandkarte München Berlin

Wie beraten wir Sie vom Standort München aus in Berlin

Unsere ca. 55 anerkannten Experten von datenschutzexperte.de unterstützen Dienstleister, die Auftragsverarbeitung betreiben, beim Datenschutz und dienen Ihrem Unternehmen in Berlin dabei als externer Datenschutzbeauftragter von unserem Münchner Standort aus. Wir wissen aus Erfahrungswerten, dass besonders kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) und ihre Mitarbeiter in Städten wie Berlin häufig Unterstützung im betrieblichen Datenschutz brauchen. Um diese Unternehmen vom Standort München aus beraten zu können, haben wir zahlreiche Prozesse automatisiert und digitalisiert, um den Aufwand zu minimieren. So bieten wir beispielsweise an, das Datenschutzaudit zu Beginn der Zusammenarbeit digital mit telefonischer Unterstützung durchzuführen. Zudem erstellen wir als Datenschutzberatung ein individuelles, zweckmäßiges Konzept, das sich ohne großen Zeitaufwand in Ihren Arbeitsalltag integrieren lässt.

Kosten einer externen Datenschutzberatung für Sie in Berlin

Die Kosten für Ihren externen Datenschutzbeauftragten in Berlin vom Standort München aus ergeben sich aus dem jeweiligen Leistungs- und Beratungsbedarf Ihres Unternehmens. Wir erstellen Ihnen gerne auch abseits unserer Leistungspakete ein individuelles Angebot – fordern Sie es hier an oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 89 2500 392 20. Wir freuen uns auf Sie und beraten Sie gerne.

Unsere externen Datenschutzexperten in München für Berlin

Dominik Fünkner

Dominik Fünkner

Co-Founder & COO
  • Zertifizierter Datenschutzbeauftragter (TÜV, DEKRA)
  • M.Sc. in Management, Finance & Marketing (Mannheim)
  • Mehrjährige Erfahrung im Bereich operativer Unternehmensberatung sowie Investor mit Fokus auf digitalen Geschäftsmodellen

E-Mail

Alexander Ingelheim

Co-Founder & CEO
  • Zertifizierter Datenschutzbeauftragter (TÜV, DEKRA)
  • MA Accounting & Finance (HSG) & MA International Management (CEMS)
  • Mehrjährige Tätigkeit in internationaler Unternehmensberatung McKinsey mit Fokus auf Digitalisierung von Unternehmensprozessen, danach bei Investor mit Fokus auf B2B-Software

E-Mail

Ruwen Schwerin

Ruwen Schwerin

Head of Consulting
  • Wirtschaftsjurist und zertifizierter Datenschutzbeauftragter (TÜV, DEKRA)

  • Leiter des juristischen Beratungsteams bei datenschutzexperte.de

  • Mehrjährige Erfahrung im betrieblichen Datenschutz, der Steuerung von Datenschutzprojekten und der generalistischen Beratung von Unternehmen

 

 

E-Mail


Wir beantworten Ihre Fragen zum Thema externer Datenschutzbeauftragter für Berliner Unternehmen

Datenschutz in Unternehmen läuft größtenteils digital ab. Wir sind zu unseren Geschäftszeiten per Telefon und E-Mail für Sie erreichbar und können Ihr Unternehmen beim Datenschutz tatkräftig unterstützen. Und wenn Sie uns vor Ort brauchen, dann kommen wir nach Absprache zu Ihnen.

Datenschutzbeauftragte übernehmen für zwei Gruppen wichtige Funktionen: Für das Unternehmen und für Betroffene. So können Betroffene darauf vertrauen, dass ihre Daten in einem Unternehmen umfassend geschützt werden. Unternehmen wiederum können sich darauf verlassen, dass durch die Hilfe eines Datenschutzbeauftragten Datenschutzgesetze nach Vorschrift eingehalten werden, was wiederum die Abmahnungsgefahr minimiert. Und sollte es doch zu einer meldepflichtigen Datenschutzverletzung kommen, kümmert sich der Datenschutzbeauftragte um die Kommunikation mit den Behörden und den Betroffenen.

Kurz gesagt ist ein Datenschutzbeauftragter ein Experte für den Datenschutz, z.B. in Unternehmen. Dort hat er die Aufgabe, die Umsetzung der datenschutzrechtlichen Vorschriften, z.B. der DSGVO, sicherzustellen und somit Datenschutzverletzungen vorzubeugen. Darüber hinaus fungiert er als Schnittstelle zwischen Unternehmen, Betroffenen und Aufsichtsbehörden.

Der Datenschutzbeauftragte fungiert als ständiger Ansprechpartner bei allen datenschutzrechtlichen Fragen. Er passt nicht nur auf, dass die Datenschutzgesetze im Unternehmen eingehalten werden, sondern ihm kommt auch eine Überwachungspflicht zu. Das bedeutet, dass er die Datenverarbeitungsprozesse im Unternehmen regelmäßig überprüfen muss. Er berichtet direkt an die Geschäftsführung. Zudem hat er die Aufgabe, die Mitarbeiter in Hinblick auf den Umgang mit sensiblen Personendaten zu schulen.

Darüber hinaus arbeitet der Datenschutzbeauftragte mit den Aufsichtsbehörden zusammen. Er ist die direkte Kontaktperson und gilt als Vermittler zwischen Unternehmen und Behörden, falls es zu einer Datenpanne kommen sollte.

Sind in einem Unternehmen mindestens 20 Personen ständig mit der automatisierten Datenverarbeitung von personenbezogenen Daten beschäftigt, so muss nach Art. 37 DSGVO in Verbindung mit § 38 BDSG ein Datenschutzbeauftragter bestellt werden. Automatisierte Verarbeitungen sind dabei z.B. Datenverarbeitungen mit Einsatz von EDV wie Outlook oder Excel. Wichtig zu wissen ist, dass die Personenzahl auch Aushilfen, Praktikanten, Freelancer etc. mit einschließt. Für die Bestellung eines DSBs gibt es zudem auch Ausnahmeregelungen, die unabhängig von der Anzahl der Mitarbeiter gelten: Werden im Unternehmen Verarbeitungen vorgenommen, die mit einer Datenschutz-Folgeabschätzung (nach Art. 35 DS-GVO) einhergehen oder werden personenbezogene Daten geschäftsmäßig zum Zweck der Übermittlung, der anonymisierten Übermittlung oder für Zwecke der Markt- oder Meinungsforschung verarbeitet, so muss unabhängig von der Mitarbeiterzahl ein DSB bestellt werden.

Unsere Leistungspakete für den externen Datenschutzbeauftragten und die Datenschutzsoftware Proliance 360

Wählen Sie das für Sie passende Leistungspaket - von der kostenbewussten Basisabsicherung bis hin zur individuellen Premiumberatung unserer zertifizierten Datenschutzexperten. Die Basis unseres Angebots ist dabei stets die innovative Datenschutzplattform Proliance 360.

Das leisten wir als Ihre externer DSB aus München für Berlin

Externer DSB aus München für Deutschland

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Telefon:

+49 89 / 250 039 220

Öffnungszeiten:

Mo. - Fr.: 09:00 - 18:00 Uhr