Paragraph

Landesdatenschutzbeauftragter Mecklenburg-Vorpommern

Sie brauchen kurzfristig Beratung zur EU-DSGVO?
Sie brauchen kurzfristig Beratung zur EU-DSGVO? Bei datenschutzexperte.de erhalten Sie sofort einen externen Datenschutzbeauftragten

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Telefon:

+49 89 / 250 039 220

Öffnungszeiten:

Mo. - Fr.: 09:00 - 18:00 Uhr

Seit 8. Dezember 2016 ist Heinz Müller der offizielle Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, kurz LDSB, im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern. Sein Amt ist bei der Landtagspräsidentin des Landes Mecklenburg-Vorpommern eingerichtet. Der Landesbeauftragte wird vom Landtag für sechs Jahre gewählt und darf nur einmal wiedergewählt werden.

Damit ist seine maximale Amtszeit auf 12 Jahre begrenzt. Der Landesdatenschutzbeauftragte von Mecklenburg-Vorpommern übt sein Amt unabhängig aus und ist nur dem Gesetz verpflichtet. Bei nicht schwierig lösbaren Fragen oder aufkommenden Problemen kann er sich direkt an den Landtag wenden. Darüber hinaus ist er mit umfassenden Auskunfts- und Einsichtsrechten ausgestattet, um seine Arbeit in vollem Umfang erledigen zu können.


Aufgaben des Landesdatenschutzbeauftragten in Mecklenburg-Vorpommern

Folgende Aufgaben fallen in die Zuständigkeit des Landesdatenschutzbeauftragten von Mecklenburg-Vorpommern:

  • Beratungs- und Kontrollfunktion:
    Hauptaufgaben des Landesdatenschutzbeauftragten in Mecklenburg-Vorpommern, Heinz Müller, sind Beratung und Kontrolle. Dies zum einen für den öffentlichen Bereich, zu dem Behörden und öffentliche Stellen gehören, zum anderen auch für den nicht-öffentlichen bzw. privaten Bereich. Hierzu zählen Unternehmen und Vereine. Mit der Kontrollfunktion des LDSB soll er sicherstellen, dass mit personenbezogenen Daten vertrauensvoll und sicher umgegangen wird. Hierdurch ermöglicht der Landesbeauftragte für Datenschutz in den Bürgern Mecklenburg-Vorpommerns das Recht auf Selbstbestimmung über Ihre Informationen. Aufklärung leistet er durch seine Beratungsfunktion und vermittelt Personen Antworten auf Fragen, die mit der Speicherung  und dem Umgang ihrer Daten bei öffentlichen Verwaltungen zusammenhängen. Auch die Beratung von Bürgern zu allgemeinen Fragen zum Datenschutz und der Freiheit von Informationen gehört zu seinem Aufgabenbereich. Zusätzlich kann er Verbesserungsvorschläge einbringen.

  • Stellungnahmen:
    Im Falle von Veröffentlichungen neuer Rechts- oder Verwaltungsvorschriften, die sich auf die Verarbeitung personenbezogener Daten beziehen, kann er hierzu Stellung beziehen. Bei Unstimmigkeiten oder Anfragen erstellt er Gutachten und kann Untersuchungen durchführen.

  • Vernetzung: 
    Staatliche Stellen sind auch im Datenschutz vernetzt und arbeiten eng zusammen. Bund und Länder arbeiten Hand in Hand, so auch die LDSB der Bundesländer.

  • Analyse und Evaluation:
    Des Weiteren beobachtet er die Entwicklung der Kommunikations- und Informationstechnik, analysiert die Auswirkungen und fertigt alle zwei Jahre einen Bericht über seine Arbeit an.


Vita des Landesdatenschutzbeauftragten Heinz Müller

Heinz Müller wurde am 01. Mai 1954 in Essen geboren und studierte in Marburg Politik und Germanistik. In den 1980er-Jahren arbeitete er als Geschäftsführer der SPD-Stadtverordneten-Fraktion in Kassel und kam über das Amt für Stadtentwicklung und Stadtmarketing in Kassel 1993 nach Mecklenburg-Vorpommern. 18 Jahre war er Mitglied des Landtages, unter anderem im Innenausschuss und in verschiedenen Sondergremien. Ab 2010 bis 2016 war er parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Fraktion, bis Heinz Müller am 08. Dezember 2016 seinen Dienst als Landesbeauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit in Mecklenburg-Vorpommern antrat. LDSB Heinz Müller will in seinem Amt vor allem das Bewusstsein für Datenschutz bei jungen Menschen schärfen und das Thema hierzu stärker in den Unterricht integrieren.

Kontakt zum Landesdatenschutzbeauftragten in Mecklenburg-Vorpommern

Wir haben für Sie die Kontaktdaten zusammengestellt.

Email: info@datenschutz-mv.de
Telefonnummer: +49 385 59494 0

Postanschrift: Schloss Schwerin, Lennéstraße 1, 19053 Schwerin
Besuchsadresse: Werderstraße 74a, 19055 Schwerin

Anfragen können über ein Kontaktformular direkt an den Landesdatenschutzbeauftragten Heinz Müller gerichtet werden.

Weitere Informationen zum Landesdatenschutzbeauftragten Mecklenburg-Vorpommern erhalten Sie auf der Homepage.

Portrait_Dominik
Unser Team

Wir stehen Ihnen zur Seite

Mit meiner fundierten Erfahrung in der operativen Unternehmensberatung helfe ich Ihnen dabei, die Vorgaben der DSGVO pragmatisch umzusetzen.

Dominik Fünkner

(zertifizierter Datenschutzbeauftragter & Geschäftsführer)

Landesdatenschutzbeauftragte nach Bundesland