Paragraph

Landesdatenschutzbeauftragter

Die Vorgaben der DSGVO bestimmen Ihr Tagesgeschäft?
Wir bieten umsetzbare Lösungen: Jetzt die Datenschutzexperten beauftragen!

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Telefon:

+49 89 / 250 039 220

Öffnungszeiten:

Mo. - Fr.: 09:00 - 18:00 Uhr

Wer sich mit dem Thema Datenschutzbeauftragter beschäftigt, muss sich mit verschiedenen Personen und Behörden auseinandersetzen. Begrifflich teilen sich ein Landesdatenschutzbeauftragter, ein Bundesdatenschutzbeauftragter und betrieblicher Datenschutzbeauftragter verschiedene Aufgaben im Bereich Datenschutz.

Über 1000 zufriedene Kunden

Reclam Verlag
VIU Eyewear
Hans im Glück Logo
Marley Spoon
Schimmel Pianos
Abalon Logo
Holzapfel Tee Handels Kontor

4,96 von 5

SEHR GUT

101 Bewertungen

100%

Empfehlungen

KundenserviceSEHR GUT (4,92)

Preis / LeistungSEHR GUT (4,91)

10.09.2018Empfehlung! Kundenservice sowie Preis-Leistungs-Verhältnis ist einfach unschlagbar. Ich fühle mich wohl hier! Auf die gute Zusammenarbeit.
30.08.2018Empfehlung! 5 von 5 Sternen.
29.08.2018Empfehlung! 4 von 5 Sternen.
28.08.2018Empfehlung! Bisher bin ich mit der Zusammenarbeit äußerst zufrieden! Ich schätze die unkomplizierten Prozesse und die Führung der Datenschutzexperten durch die Anforderungen der DSGVO.
24.08.2018Empfehlung! Wir sind mit den Beratungsleistungen der Datenschutzexperten wirklich sehr zufrieden! Hier leistet eine junge Truppe Arbeit, welche in Puncto Schnelligkeit, umsetzbare Beratung und vor allem im Preis-Leistungsverhältnis meilenweit vor klassischen Anwaltskanzleien liegen dürfte. Einmal ausprobiert, werden wir uns in allen Angelegenheiten zur DSGVO und zu allen zukünftigen Verordnungen nicht mehr von datenschutzexperte.de trennen!
23.08.2018Empfehlung! Beim Thema Datenschutz gab es bei uns immer viel Unsicherheit und auch wenig Zeit, sich damit zu beschäftigen. Daher sind wir froh, dass das Team von Datenschutzexperte uns so professionell und zuverlässig unterstützt. Danke!
22.08.2018Empfehlung! Gerade bei einem so wichtigen Thema wie Datenschutz war es für uns wichtig einen kompetenten und gut erreichbaren Berater sowie Ansprechpartner für Datenschutz-Themen zu haben. Besonders das gute Preis-Leistungsverhältnis im Vergleich zu anderen Mitbewerbern war ein ausschlaggebender Faktor für uns. Danke für die Beratung!
22.08.2018Empfehlung! Das Team von Datenschutzexperte ist sehr zuverlässig und kompetent. Wer in Sachen Datenschutz Nachhilfe benötigt ist hier an der richtigen Adresse!
17.09.2018Empfehlung! Ich habe nur Komplimente zu Datenschutzexperte. Das Personal ist kompetent, hilfsbereit und mit guten Preisen. Ich konnte auf ihrer Website viele nützliche Informationen finden und bin sehr zufrieden mit dem Service, der mir zur Verfügung gestellt wurde. Ich werde es definitiv empfehlen.
17.09.2018Empfehlung! We are very happy with the service provided by Datenschutzexperte. Many thanks for a great support.

Beratungsgespräch anfordern


Verfassungsrechtlicher Hintergrund

Die Bundesrepublik Deutschland hat eine föderale Struktur. Das Grundgesetz weist dem Bund und den Ländern verschiedene Aufgaben sowie staatliche Hoheitsbefugnisse zu. Bei dieser Aufteilung zwischen Bund und Ländern geht es primär um die Gesetzgebungskompetenz in den verschiedenen Bereichen. Diese ist für den Datenschutz nicht eindeutig zugewiesen. Für den Fall einer fehlenden Kompetenzzuweisung ist immer eine Zuständigkeit der Länder für die Gesetzgebung anzunehmen. Allerdings handelt es sich beim Datenschutz um eine komplexe Materie, die viele Lebenssachverhalte betrifft und in vielen Kontexten zur Anwendung kommen muss, wenn der Schutz entsprechender Rechte in der Praxis umgesetzt werden soll. Deshalb hat hier der Bund teilweise eine ergänzende Gesetzgebungskompetenz kraft Sachzusammenhangs. Das Bundesverfassungsgericht hat diese zusätzliche Gesetzungsgebungskompetenz im Bereich Datenschutz ausdrücklich bestätigt.

Das Nebeneinander verschiedener Kompetenzen führt unter anderem dazu, dass es neben dem Bundesdatenschutzgesetz auch Landesdatenschutzgesetze der einzelnen Bundesländer gibt. Auch wird es dadurch verständlicher, dass neben dem Bundesdatenschutzbeauftragten jeweils ein eigener Landesdatenschutzbeauftragter als Behörde in den Bundesländern existieren muss.


Aufgaben und Stellung

Als Landesdatenschutzbeauftragter ist die jeweilige Behörde für die Beratung der öffentlichen Stellen des jeweiligen Bundeslandes im Bereich Datenschutz zuständig.

Sie fungiert in den meisten Bundesländern (nicht in Bayern) daneben als entsprechende Aufsichtsbehörde im Sinne des § 38 Abs. 6 Bundesdatenschutzgesetz gegenüber nicht-öffentlichen Stellen. Im Alltag der Unternehmen ist der Landesdatenschutzbeauftragte die entscheidende Behörde, wenn es um die Einhaltung datenschutzrechtlicher Vorschriften geht und damit verbundene verwaltungsrechtliche Prozesse geht. Für die Bürger ist ihr Landesdatenschutzbeauftragter Ansprechpartner bei Fragen zur Informationsfreiheit. Als Behörde ist ein Landesdatenschutzbeauftragter bei seiner Überwachungstätigkeit im nicht-öffentlichen Bereich unabhängig von weiterer staatlicher Aufsicht. Bis zu einer Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs im Jahr 2010 bestand eine Rechtsaufsicht der jeweiligen Regierung des Bundeslandes, in dem die einzelnen Bundeslandesdatenschutzbeauftragten tätig waren.

Das Land Bayern geht bei der Aufsicht über nichtstaatliche Stellen eigene Wege. Es ist das einzige Bundesland, das in diesem Bereich ein eigenes Landesamt eingerichtet hat. Das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht steht neben den Datenschutzbeauftragten der anderen Bundesländern als oberste Kontrollbehörde für den nicht-öffentlichen Bereich in datenschutzrechtlichen Belangen im Land Bayern.

Die jeweiligen Landesdatenschutzbeauftragten, der Bundesdatenschutzbeauftragte und der Präsident des Bayerischen Landesamt für Datenschutz finden sich in einem Gremium regelmäßig zusammen. Dabei handelt es sich um die Konferenz der unabhängigen Datenschutzbehörden des Bundes und der Länder. In verschiedenen Arbeitskreisen beraten die entsprechenden Datenschützer aktuelle Fragen und Probleme im Datenschutz und bilden insoweit ein entsprechendes Gegenstück zur Innenministerkonferenz. Letztere wird sich vielfach ebenfalls mit datenschutzrechtlichen Fragen befassen, wird daher aber eher die Möglichkeiten von Eingriffen in den Datenschutz auf der Tagesordnung haben. Dagegen überwachen die jeweiligen Datenschutzbehörden des Bundes und der Länder die Einhaltung von datenschutzrechtlichen Vorschriften.


Landesdatenschutzbeauftragter – Behörde oder Person?

Wenn man von einem Landesdatenschutzbeauftragten spricht, meint man einerseits die Behörde, andererseits auch die Person, die dieser Behörde vorsteht. Tatsächlich repräsentiert der jeweilige Landesdatenschutzbeauftragte auch eine natürliche Person, die für eine gewisse Zeit in das Amt eingesetzt wird.

Beratungsgespräch anfordern

Unsere Leistungspakete

Wählen Sie das für Sie passende Leistungspaket - von der kostenbewussten Basisabsicherung bis hin zur individuellen Premiumberatung. Unsere zertifizierten Datenschutzexperten beraten Sie stets mit größter Expertise.

Lock Icon

00
/ Monat

Medium Icon

00
/ Monat

Shield Icon

00
/ Monat

Landesdatenschutzbeauftragter – Verhältnis zum Bundesdatenschutzbeauftragten und betrieblichen Datenschutzbeauftragten

Der jeweilige Bundesdatenschutzbeauftragte repräsentiert die oberste Bundesbehörde für den Datenschutz und die Informationsfreiheit in der Bundesrepublik Deutschland. Er hat in dieser Position allerdings keine Weisungsbefugnisse oder Kontrollrechte gegenüber den Landesdatenschutzbeauftragten. Er wird auch nicht als Aufsichtsbehörde gegenüber nicht-öffentlichen Stellen tätig. Nur in einem Bereich hat er direkten Kontakt zu privaten Unternehmen. Dabei geht es um Sicherheitsprüfungen im Sinne des Sicherheitsüberprüfungsgesetzes (SÜG).

Der betriebliche Datenschutzbeauftragte kümmert sich um die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorschriften im einzelnen Unternehmen. In diesem Rahmen ist er Ansprechpartner des jeweiligen Landesdatenschutzbeauftragten, der ihm unter anderem als Aufsichtsbehörde gegenübersteht.


Übersicht über die Landesdatenschutzbeauftragten der Bundesländer

Damit es Ihnen leichter fällt, den Überblick zu behalten, haben wir Ihnen eine umfassende Übersicht über die einzelnen Landesdatenschutzbeauftragten der Bundesländer zusammengetragen. Sie wollen wissen, wer der Landesdatenschutzbeauftragte Ihres Bundeslandes ist oder an wen Sie sich bei etwaigen Rückfragen wenden können? Auf unseren LDSB-Seiten erhalten Sie vielseitige Informationen über Ihren Landesdatenschutzbeauftragten und können sich gleichzeitig über die bundeslandspezifischen Besonderheiten des Amts und relevante Ausnahmeregelungen informieren. Falls Sie direkt mit ihrem Landesdatenschutzbeauftragten in Kontakt treten wollen, haben wir darüber hinaus alle relevanten Kontaktdaten der Behörden und Ansprechpartner für Sie aufgelistet.

Beratungsgespräch anfordern

Portrait

Wir stehen Ihnen zur Seite

Mit meiner fundierten Erfahrung in der operativen Unternehmensberatung helfe ich Ihnen dabei, die Vorgaben der DSGVO pragmatisch umzusetzen.

Dominik Fünkner

(zertifizierter Datenschutzbeauftragter & Geschäftsführer)

Weiteres aus der Kategorie Datenschutzbeauftragter

Aktuelle Beiträge zum Thema Datenschutz