Checkliste zum Hinweisgeberschutzgesetz

Sie wollen wissen, welche Vorüberlegungen getroffen und welche Voraussetzungen geschafft werden müssen, bevor ein Hinweisgebersystem erfolgreich implementiert werden kann? Laden Sie sich jetzt die Checkliste herunter.

Was sind Whistleblower? 

Ein Whistleblower (deutsch: Hinweisgeber) ist eine natürliche Person, die Informationen über Verstöße oder illegale Vorgänge einer juristischen Person besitzt und diese Hinweise an interne oder externe Meldestellen weitergibt. Prominente Beispiele sind Julian Assange und Edward Snowden.

Warum müssen Hinweisgeber geschützt werden?

Hinweisgeber und deren Hinweise sind wichtig, um Missstände, Verstöße und illegale Machenschaften in Unternehmen aufzudecken und somit die Gesellschaft zu schützen. Gleichzeitig gelten Whistleblower in Unternehmen als großes Risiko, da Unternehmen oder anderen juristischen Personen bei Vergehen jeglicher Art Strafen drohen. Nicht selten sind Stigmatisierung, Repressalien und Vergeltungsmaßnahmen die Folge. Um Hinweise von Whistleblowern zu erlangen, wurde die EU-Whistleblowing-Richtlinie auf den Weg gebracht, die in Deutschland in das nationale Hinweisgeberschutzgesetz umgesetzt wird.

Was bedeutet das Hinweisgeberschutzgesetz für Unternehmen?

Auch wenn der Gesetzentwurf noch nicht verabschiedet ist, sollten Unternehmen bereits jetzt auf das kommende Hinweisgeberschutzgesetz reagieren. Unternehmen ab 50 Mitarbeitern sind in der Pflicht ein sicheres, internes Hinweisgebersystem einzuführen. Wie das in der Praxis aussieht, erfahren Sie in unserer Checkliste. 

Sie möchten mehr zu dem Thema erfahren? Dann lesen Sie unseren ausführlichen Blogbeitrag, mit weiteren Informationen zur neuen Whistleblowing-Richtlinie

Deckblatt der Checkliste zum Hinweisgeberschutzgesetz vor grauem Hintergrund

Download: Checkliste

Hinweisgeberschutzgesetz

Können wir Sie bei der Einrichtung eines Hinweisgebersystems unterstützen? 

Dann treten Sie noch heute mit uns in Kontakt und fordern Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch an. Wir helfen Ihnen gerne weiter und finden zusammen mit Ihnen die für Sie passende Lösung.
 

Weitere Datenschutz Whitepaper, Checklisten und Leitfäden

Aktuelle Beiträge zum Thema Datenschutz

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Telefon:

+49 89 / 250 039 220

Öffnungszeiten:

Mo. - Fr.: 09:00 - 18:00 Uhr